IMMOBILIENSUCHER

Polen

Inhalt Ansicht
Karten-Symbol

Als robusteste Volkswirtschaft des ehemaligen kommunistischen Blocks bieten Polens starker Binnenmarkt und seine günstige Lage zwischen West- und Osteuropa den Investoren enorme Wachstumschancen. Bemerkenswerterweise ist die polnische Wirtschaft selbst auf dem Höhepunkt der Finanzkrise im Jahr 2009 weiter gewachsen und liegt nun um etwa 16% über dem Vorkrisenniveau. Diese bemerkenswerte Stabilität, gepaart mit gut ausgebildeten und mehrsprachigen Arbeitskräften und bemerkenswert niedrigen Arbeitskosten im Vergleich zu Westeuropa, tragen alle dazu bei, dass Polen für Investoren attraktiv ist.

16

Parks auf dem Land

274,000

BRUTTOMIETFLÄCHE

453,000

In Entwicklung

Heiße Regionen in Polen

Northern Poland

Die Woiwodschaft Pommern ist eine der attraktivsten und sich am besten entwickelnden Regionen des Landes mit zahlreichen Investitionsmöglichkeiten. An der Kreuzung der internationalen Verkehrswege gelegen, ist sie ein wichtiger Ort auf der Landkarte des Seeverkehrs in diesem Teil von Europa. Der Hafen von Danzig beherbergt das Baltic Hub Terminal, das Ziel für die größten Schiffe der Welt ist, die aus China, Korea und anderen asiatischen Ländern kommen. Die Region wird auch von wichtigen paneuropäischen Verkehrsrouten für den Transitverkehr durchquert. Pommern ist die am schnellsten wachsende Region Polens in Bezug auf das BIP-Wachstum. Die wichtigsten Industriezweige in der Woiwodschaft Pommern sind der Schiffbau, die Holz- und Papierindustrie, die petrochemische Industrie und die Elektromaschinenindustrie. Zu den Branchen mit dem größten Entwicklungspotenzial gehören IKT, BSS, Logistik, Biotechnologie, Elektronik und Automobilbau. Die Konzentration qualifizierter Humanressourcen bietet Investoren freien Zugang sowohl zu hochqualifizierten Hochschulabsolventen als auch zu spezialisiertem, erfahrenem Personal. Die Pommersche Sonderwirtschaftszone ist Teil der Polnischen Investitionszone, einer von 14 regionalen Einrichtungen, die für die Bereitstellung umfassender Dienstleistungen für Investoren zuständig sind. Die polnische Wirtschaft ist eine der nachhaltigsten in der EU, mit positiven mittelfristigen Aussichten. Polen war das einzige Land in der EU, das zwischen 2008 und 2010 eine Rezession vermeiden konnte, und übertrifft seit vielen Jahren das durchschnittliche BIP-Wachstum in der EU. Dennoch ist die weltweite SARS-CoV-2-Pandemie auch an Polen nicht spurlos vorübergegangen. Im Jahr 2020 sank das BIP im Vergleich zu 2019 um rund 2,5 Prozent. Doch bereits 2021 wuchs es nach der letzten Schätzung des CSO um 6,9% gegenüber 2020. Im Jahr 2022. wuchs das BIP um 5,1%. Der Internationale Währungsfonds prognostiziert, dass das polnische BIP-Wachstum im Jahr 2023 bei 1,2% liegen wird. Demgegenüber wird das kumulierte BIP-Wachstum Polens in den Jahren 2021-2024 nach Angaben des IWF voraussichtlich 16,2% betragen. Der Krieg in der Ukraine hat die Dynamik der inländischen Prozesse stark beeinflusst. Die Transportwege in Polen und Europa haben sich völlig verändert. Schätzungen zufolge haben die polnischen Seehäfen seit Beginn der bewaffneten Invasion mehr als 4 Millionen Tonnen ukrainischer Fracht erhalten. Es gibt Pläne zur Schaffung eines neuen Basiskorridors durch das Land (einschließlich eines Punktes im Hafen von Danzig) und zur Erhöhung der Lagerkapazität. Das Land entwickelt sich zu einem der wichtigsten Standorte für Nearshoring. Der CTPark Gdańsk Port, der auf einem Grundstück zwischen dem Baltic Hub Terminal und der Autobahn A1 liegt, ist die erste Investition des Entwicklers in Nordpolen. Als Teil des Komplexes entwickelt CTP zwei Gebäude mit einer Gesamtfläche von 117.000 m², die den Anforderungen des nachhaltigen Bauens entsprechen. Die Dächer der beiden Gebäude werden für eine 11,6 MWp-Photovoltaikanlage ausgelegt, was dem Energiebedarf von 2.000 Wohnhäusern entspricht. Die Anlage wird auch für den Anschluss einer modernen Automatisierung für interne und externe Systeme vorbereitet. CTP trägt die volle Verantwortung für das Projekt - sie ist nicht nur der Investor, sondern auch der Generalunternehmer für den Komplex.

Western Poland

Die Woiwodschaft Lubuskie liegt im Westen Polens am Schnittpunkt strategisch wichtiger Nord-Süd- und Ost-West-Verkehrswege und ist damit sowohl mit dem übrigen Polen als auch mit Europa perfekt verbunden. Eine sehr gut ausgebaute Infrastruktur und zahlreiche Grenzübergänge zu Deutschland ermöglichen einen schnellen Gütertransfer. Der Handels- und Dienstleistungssektor entwickelt sich in Lubuskie dynamisch. Die Region verfügt über zahlreiche Investitionsvorteile, die in- und ausländisches Kapital anziehen. Das Vorhandensein von weiterführenden Schulen und Universitäten, einschließlich solcher mit polytechnischen Fakultäten, schafft günstige Bedingungen für die Entwicklung der Industrie. Vor allem in den drei Sonderwirtschaftszonen herrschen günstige Bedingungen für die Wirtschaftstätigkeit: Kostrzyn-Słubice SEZ, Walbrzych SEZ und Legnica SEZ. Die polnische Wirtschaft ist eine der nachhaltigsten in der EU, mit positiven mittelfristigen Aussichten. Polen war das einzige Land in der EU, das in den Jahren 2008-2010 eine Rezession vermeiden konnte, und übertrifft seit vielen Jahren das durchschnittliche BIP-Wachstum in der EU. Dennoch ist die weltweite SARS-CoV-2-Pandemie auch an Polen nicht spurlos vorübergegangen. Im Jahr 2020 sank das BIP im Vergleich zu 2019 um rund 2,5 Prozent. Doch bereits 2021 wuchs es nach der letzten Schätzung des CSO um 6,9% gegenüber 2020. Im Jahr 2022. wuchs das BIP um 5,1%. Der Internationale Währungsfonds prognostiziert, dass das polnische BIP-Wachstum im Jahr 2023 bei 1,2% liegen wird. Im Gegensatz dazu wird das kumulierte BIP-Wachstum Polens in den Jahren 2021-2024 nach Angaben des IWF voraussichtlich 16,2% betragen. In der Region Lubuskie gibt es derzeit zwei CTParks - in Iłowa und Sulechów. Der CTPark Iłowa ist ein einzigartiges Logistik- und Lagerprojekt, das teilweise in der Sonderwirtschaftszone Legnica und nahe der deutschen Grenze liegt. Der Zugang zu Arbeitskräften und die hervorragende Infrastruktur machen den Park zu einer strategischen Wahl für Unternehmen aus den Bereichen Logistik und E-Commerce, die in Mittel- und Osteuropa expandieren wollen. Der CTPark Sulechów liegt direkt an der Autobahn S3 und in der Nähe der Autobahn A2, was den Park zu einem ausgezeichneten Standort für Lagerhaltung und leichte Produktionstätigkeiten macht. CTPark Sulechów ist nur 68 km von der deutschen Grenze entfernt, was den Park zu einem hervorragenden Standort für grenzüberschreitende Geschäfte macht.

Silesia

Schlesien liegt im südlichen Teil Polens und umfasst 4% des polnischen Territoriums. Es gilt als die am besten angebundene Region in Polen. In der Region gibt es fast 400 km Autobahnen und Schnellstraßen und über 2000 km Eisenbahnstrecken. Außerdem verfügt Schlesien über den Euroterminal, der den Verkehr von China nach Europa auf einer Länge von 9500 km bedient. In Schlesien befindet sich auch der internationale Flughafen Katowice in Pyrzowice. Zwischen 2010 und 2020 verzeichnete die Region Schlesien ein BIP-Wachstum von 45%. Es gibt 510 Tausend Unternehmen in Schlesien, und 10,6% aller polnischen Unternehmen sind dort tätig. Dank seiner innovativen Strategie zur Förderung des Unternehmertums ist Schlesien unter anderem berechtigt, eine Europäische Unternehmerregion für die Jahre 2021-2022 zu sein. Außerdem gehört es laut fDi Intelligence für die Jahre 2022-2023 zu den zehn besten europäischen Regionen in Bezug auf die Anziehung ausländischer Direktinvestitionen (ADI) und die Kosteneffizienz. Schlesien kann als ein Tor zum europäischen Markt betrachtet werden. Zu den größten Investoren in der Region gehören Deutschland, Italien, die Niederlande, Südkorea, Frankreich, das Vereinigte Königreich und die USA. In Schlesien gibt es 2300 ausländische Unternehmen. Schlesien bietet auch ein hochqualifiziertes Management, Mitarbeiter mit gefragten Profilen und eine ausgezeichnete akademische und technologische Basis. Die dort gelegene Sonderwirtschaftszone Kattowitz umfasst die gesamte Region Schlesien und einen Teil der Region Oppeln. Das Vorhandensein einer der besten Wirtschaftszonen der Welt bedeutet, dass sich der Gesamtwert der Investitionen auf fast 10 Milliarden Euro beläuft. Mehr als 90.000 Beschäftigte und 540 Unternehmen aus Europa, Nordamerika und Asien sind hier tätig. Die Wirtschaftszone bietet den Investoren bestimmte Vorteile, insbesondere Steuerbefreiungen. Und mehr noch, Oberschlesien ist der zweitgrößte Lagerhaus-Cluster in Polen, mit insgesamt 18% Logistikpark in dieser Region, nur um 1% weniger als der größte Markt von Warschau (19%). CTP hat das Potenzial dieses Teils Polens erkannt und tätigt derzeit drei seiner Investitionen in Oberschlesien. Dazu gehören CTPark Opole, CTPark Zabrze und CTPark Katowice.   Gründe für die Annahme:

Warsaw

Die polnische Wirtschaft ist eine der nachhaltigsten in der EU mit mittelfristig positiven Aussichten. Polen war das einzige Land in der EU, das im Zeitraum 2008-2010 keine Rezession erlebte, und das BIP-Wachstum liegt seit vielen Jahren über dem EU-Durchschnitt. Dennoch ging die weltweite SARS-CoV-2-Pandemie auch an Polen nicht vorbei. Im Jahr 2020 sank das BIP im Vergleich zu 2019 um ca. 2,5%. Im Jahr 2021 wuchs das BIP jedoch und belief sich auf ca. 5,7%. Für Ende 2022 wird ein Anstieg auf 5,2% erwartet. Die zentrale Lage Polens, seine Größe, die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur, die starke Leistung während der COVID-19-Pandemie sowie die Entwicklungen im E-Commerce sind die unbestrittenen Grundlagen, die für eine positive Prognose für den Lagersektor in absehbarer Zukunft sprechen. Der Markt für Industrielager ist der am schnellsten wachsende Sektor der polnischen Gewerbeimmobilien. Er wurde durch den E-Commerce-Sektor und Multi-Channel-Verkaufsmodelle, die von konventionellen Einzelhändlern eingeführt wurden, angeheizt und durch die Pandemie weiter beschleunigt, was zu einer Rekordnachfrage von ca. 7,1 Mio. m2 beitrug. Etwa drei Viertel der abgeschlossenen Transaktionen waren Neuvermietungen und Verlängerungen. Da die Schnelligkeit der Lieferung immer wichtiger wird, steigt die Nachfrage nach Last-Mile-Logistik, Small Business Units (SBUs) und Automatisierungslösungen. Es gibt fünf wichtige Lager-Cluster sowie 6 aufstrebende Cluster. Der Großteil der Lagerflächen befindet sich innerhalb der Region Warschau (in einem Umkreis von 50 km um die Hauptstadt), gefolgt von den Regionen Oberschlesien und Mittelpolen, Poznan und Niederschlesien. Warschau ist auch im Fokus von CTP. Derzeit führt das Unternehmen offiziell Bauarbeiten für die drei künftigen CTP-Parks Warschau Ost (Kobyłka), Warschau Süd (Mszczonów) und Warschau West (Wiskitki) durch. Mehrere andere Projekte in der Hauptstadtregion befinden sich jedoch in der Pipeline und sollen bald in Angriff genommen werden. Alle künftigen CTParks in der Region Warschau sollen sich an den bestmöglichen Standorten befinden, direkt an den wichtigsten Verkehrswegen und Autobahnen, damit alle Kunden ihre Geschäfte reibungslos abwickeln können. Gründe zu glauben:

CTP ICon Bydgoszcz

Ul. Leśna, Pawłówek, Bydgoszcz, Polen

Gebäude Verfügbarer Platz Gesamtfläche Status
BYD1 Einzelheiten 31,451 m² 31,451 m² Geplant
BYD2 Einzelheiten 17,829 m² 17,829 m² Geplant

CTP ICon Częstochowa

Stefana Łukaszewicza, Szarlejka, Polen

Gebäude Verfügbarer Platz Gesamtfläche Status
CZE1 Einzelheiten 56,325 m² 56,325 m² Geplant
CZE2 Einzelheiten 42,049 m² 42,049 m² Geplant

CTP ICon Emilianów

Węgrzyna, Emilianów, Gmina Radzymin, Polen

Gebäude Verfügbarer Platz Gesamtfläche Status
EMI1 Einzelheiten 59,392 m² 59,392 m² Geplant
EMI2 Einzelheiten 43,041 m² 43,041 m² Geplant

CTP ICon Gdańsk Port

ul. kpt. Józefa Dambka 10-14, Danzig, Polen

Gebäude Verfügbarer Platz Gesamtfläche Status
GDA2 Einzelheiten 48,761 m² 81.718 m² im Bau
GDA1 Einzelheiten 11,393 m² 36.484 m² im Bau

CTP ICon Gorzyce

Raciborska 100A, Gorzyce, Polen

Gebäude Verfügbarer Platz Gesamtfläche Status
GOR1 Einzelheiten 36,813 m² 36,813 m² Geplant

CTP ICon Iłowa

Gmina Iłowa, Iłowa, Polen

Gebäude Verfügbarer Platz Gesamtfläche Status
ILL5 Einzelheiten 90,993 m² 111.283 m² gebaut
ILL3 Einzelheiten 19,740 m² 19,740 m² gebaut

CTP ICon Katowice

Krakowska 173, Kattowitz, Polen

Gebäude Verfügbarer Platz Gesamtfläche Status
KAT1 Einzelheiten 41,100 m² 41,100 m² gebaut
KAT2 Einzelheiten 4,700 m² 8,600 m² gebaut

CTP ICon Łódź Airport

ul. Sanitariuszek, Łódź, Polen

Gebäude Verfügbarer Platz Gesamtfläche Status
LOD2 II Einzelheiten 33,033 m² 33,033 m² Geplant
LOD1 Einzelheiten 31,652 m² 31,652 m² Geplant
LOD2 I Einzelheiten 29,953 m² 29,953 m² Geplant
LOD3 Einzelheiten 7,143 m² 7,143 m² Geplant

CTP ICon Warsaw South

Tarczyńska 111, Mszczonów, Polen

Gebäude Verfügbarer Platz Gesamtfläche Status
MSZ1 Einzelheiten 46,950 m² 46,950 m² gebaut
MSZ2 Einzelheiten 30.916 m² 77,550 m² gebaut
MSZ3 Einzelheiten 20,490 m² 20,490 m² gebaut
MSZ4 Einzelheiten 17,400 m² 17,400 m² Geplant

CTP ICon Opole

Polnocna St., Opole, Polen

Gebäude Verfügbarer Platz Gesamtfläche Status
OPO4 Einzelheiten 7,000 m² 18.450 m² gebaut

CTP ICon Rzeszow

ul. Inwestycyjna, Rzeszów, Polen

Gebäude Verfügbarer Platz Gesamtfläche Status
RZE1 Einzelheiten 34,000 m² 34,000 m² Geplant
RZE2 Einzelheiten 16.000 m² 16.000 m² Geplant

CTP ICon Sulechów

Sulechów, Nowy Świat, Polen

Gebäude Verfügbarer Platz Gesamtfläche Status
SUL2 Einzelheiten 81,449 m² 81,449 m² gebaut
SUL1 Einzelheiten 12,081 m² 12,081 m² Geplant

CTP ICon Warsaw North

Wiśniowa, Czosnów, Łomna Las, Polen

Gebäude Verfügbarer Platz Gesamtfläche Status
WAN1 Einzelheiten 61,278 m² 64.108 m² gebaut
WAN2 Einzelheiten 13,298 m² 13,298 m² Geplant

CTP ICon Warsaw West

Starowiskitki-Parzelle, Wiskitki, Polen

Gebäude Verfügbarer Platz Gesamtfläche Status
WIS2 Einzelheiten 62,266 m² 62,266 m² im Bau
WIS1 Einzelheiten 53.176 m² 61,414 m² gebaut
WIS5 Einzelheiten 48,089 m² 48,089 m² im Bau
WIS4 Einzelheiten 40,508 m² 40,508 m² Geplant
WIS3 Einzelheiten 31,660 m² 31,660 m² Geplant

CTP ICon Zabrze

Salomona Isaaca 1, Zabrze, Polen

Gebäude Verfügbarer Platz Gesamtfläche Status
ZAB3 Einzelheiten 37,800 m² 37,800 m² gebaut
ZAB4 Einzelheiten 13,150 m² 13,150 m² Geplant
ZAB2 Einzelheiten 10,000 m² 10,000 m² Geplant
ZAB5 Einzelheiten 7.500 m² 18,990 m² gebaut
ZAB1 Einzelheiten 1,700 m² 10,000 m² gebaut

Derzeit nicht verfügbarer Raum in Polen

CTP Icon Warsaw East

Jetzt verfügbar: 0 m2

Größe des Parks: 105.000 ha

Einzelheiten

Regionaler Kontakt

Kontakt aufnehmen

Bogi Gabrovic

Deputy Country Head, Poland

Bogi Gabrovic

"Ich werde dir helfen, deinen Platz zu finden"

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

    Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Entwicklungen, Brancheneinblicke und exklusiven Angebote von CTP, indem Sie sich für unseren Newsletter anmelden. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei und seien Sie Teil der Zukunft von Industrieimmobilien.

    Immobilien-Finder

    Ausgewählte Eigenschaften Alle Eigenschaften anzeigen

    Pfeil CTP NV €15.26 CTP-Symbol FINDEN SIE EIGENTUMKreis-Pfeil CTP AR ist raus

    Kommerzieller Kontakt

    Ivan Pastier

    Park-Adresse

    Bratislava

    Opletalova 87, 841 07 Bratislava - Devínska Nová Ves Slowakei

    Angebot erhalten

      Anforderungen