IMMOBILIENSUCHER

Niederlande

Inhalt Ansicht
Karten-Symbol

Als Gründungsmitglied der Europäischen Union, der OECD und der Welthandelsorganisation sind die Niederlande ein kleines nordwesteuropäisches Land mit einer starken Wirtschaft auf der globalen Bühne. Mit der wettbewerbsfähigsten Wirtschaft in Europa und der viertstärksten weltweit (laut Weltwirtschaftsforum) dient das Land als internationales Drehkreuz, das Westeuropa über große Häfen und Flughäfen (z. B. Rotterdam und Amsterdam) mit dem Rest der Welt verbindet. Darüber hinaus sind 95% der wichtigsten europäischen Märkte innerhalb von 24 Stunden mit dem Auto zu erreichen, und drei Viertel der niederländischen Exporte und die Hälfte der Importe des Landes gehen in die EU-Mitgliedstaaten.

Gemessen am BIP sind die Niederlande die 17. größte Volkswirtschaft der Welt und gehören zu den 10 größten Exporteuren der Welt. Bei den Agrarexporten stehen sie an erster Stelle in Europa und an zweiter Stelle (nach den USA) weltweit. Weitere wichtige Wirtschaftszweige sind Energie, Chemie, Handel, Maschinen, Metallurgie, Elektrogeräte und -dienstleistungen sowie Tourismus. Die Unternehmen hier profitieren von staatlichen Anreizen, hochqualifizierten, mehrsprachigen Arbeitskräften und einer zukunftsorientierten Denkweise, die Innovation, Nachhaltigkeit und Digitalisierung in den Mittelpunkt stellt. Im EU-Innovationsanzeiger 2020 rangiert das Land als viertbeste Nation für Innovatoren, weil öffentlich-private Partnerschaften zukunftsweisende Lösungen in einer Vielzahl von Bereichen hervorbringen und das Telekommunikationssystem hoch entwickelt ist. Aufgrund der hohen Internet- und E-Commerce-Durchdringung und der hervorragenden Infrastruktur ist das Land ein immer beliebteres Ziel für Einzelhändler, die ihre Logistik ausbauen wollen, und auch nach dem Brexit sind die Niederlande aufgrund der oben genannten Vorteile weiterhin eine gute Wahl für ausländische Unternehmen.

2

Parks auf dem Land

127,000

BRUTTOMIETFLÄCHE

120,000

In Entwicklung

Heiße Regionen in Niederlande

Rotterdam

Rotterdam, die zweitgrößte Stadt der Niederlande in der Region Südholland, ist bekannt für ihr reiches architektonisches Erbe und ihr Design und beherbergt den größten Hafen Europas. Der Hafen von Rotterdam dominiert seit Mitte der 20er Jahre die Weltbühne.th Jahrhundert und war von 1962 bis 2004 über vier Jahrzehnte lang der wichtigste Hafen der Welt. Obwohl er leicht auf 11 % gefallen istth Der Hafen, der in der Weltrangliste einen hervorragenden Platz einnimmt, wächst weiter und bleibt der wichtigste des Kontinents. Diese Tatsache und das strategische Netz von Schienen, Wasserwegen und Straßen brachten Rotterdam den offiziellen Beinamen "Tor zu Europa" ein. Rotterdam gilt auch als Wirtschaftsmotor der gesamten Region. Mit mehreren Ölraffinerien (Shell, ExxonMobil, BP, Kuwait Petroleum) und vielen anderen chemischen und verwandten Industriezweigen weist Rotterdam derzeit die größte Konzentration von Prozessindustrie in den Niederlanden auf. Weitere starke Wirtschaftszweige sind saubere Technologien, Biowissenschaften und Gesundheit, Landwirtschaft und Lebensmittel, Verkehr und Logistik sowie Finanzen. Die Stadt verfügt außerdem über ein "Raum für Initiativen"-Konzept und eine "Arbeitsmentalität", die sie zu einem idealen Hafen für Unternehmer machen. Darüber hinaus wurde die Stadt in die Rangliste "Tech Cities of the Future 2020/2021" des fDi Magazine aufgenommen und belegt in der Rangliste der FDI-Strategie Platz 15 und ist nach Amsterdam (Platz 6) die zweitgrößte niederländische Stadt. Rotterdam ist nicht nur eine innovative und unternehmerische Stadt, sondern auch jung, modern und vielfältig mit etwa 640.000 Einwohnern und über 170 Nationalitäten, und beherbergt international renommierte Wissenseinrichtungen und Universitäten, von denen die Erasmus-Universität die einflussreichste ist. Mehr als 50.000 Studenten studieren in Rotterdam, was die Stadt zu einer der größten Studentenstädte der Niederlande macht. Dies schafft auch talentierte und hochqualifizierte Arbeitskräfte, die nationale und internationale Unternehmen anziehen. Gründe, die dafür sprechen:

Amsterdam

In der Region Noord-Holland ist das "Venedig des Nordens" die Hauptstadt und bevölkerungsreichste Stadt der Niederlande. Als eines der wichtigsten Finanzzentren Europas und die Handelshauptstadt des Landes ist Amsterdam eine Alpha-Weltstadt, die mehrere niederländische Institutionen und viele der weltweit größten Unternehmen oder deren europäische Zentralen (z. B. Netflix, Uber und Tesla) beherbergt. Mit ihrer beeindruckenden Konnektivität und ihrem Engagement für Innovation ist diese Stadt eine der besten europäischen Städte für die Ansiedlung eines internationalen Unternehmens und belegt den vierten Platz im fDi Intelligence Global Cities of the Future Ranking für 2021-22 und im IMD World Competitiveness Ranking 2021.   Die oft als "Tor zu Europa" bezeichnete niederländische Hauptstadt ist über den See- und Landweg gut mit den umliegenden und internationalen Märkten verbunden. Der Amsterdamer Hafen ist der fünftgrößte Hafen Europas mit einem jährlichen Güterumschlag von über 82,3 Millionen Tonnen, und der Amsterdamer Flughafen Schiphol ist der drittgrößte in Europa mit 71,7 Millionen Passagieren und 1,57 Millionen Tonnen Fracht pro Jahr. Amsterdam verfügt außerdem über eine weltweit führende digitale Infrastruktur und eine unglaubliche Geschäftseffizienz. Der Datenaustausch AMS-IX ist einer der größten der Welt, und die Breitbandversorgung und die digitale Kompetenz der Stadt haben sie zu einem europäischen Spitzenreiter in Sachen Konnektivität gemacht. Nahezu alle Haushalte haben Zugang zum Breitband-Internet, und die Stadt gehört zu den Ländern mit den besten Ergebnissen, was den Anteil der Einwohner mit überdurchschnittlichen digitalen Kenntnissen angeht. Die Stadt verfügt außerdem über ein dynamisches Geschäftsumfeld mit einem breiten Spektrum an Branchen, hochqualifizierten Arbeitskräften und einem Händchen für die Förderung von Innovationen. Die Initiative Amsterdam Smart City ist ein attraktives Highlight, das sich auf die Zukunft der Stadt konzentriert. Die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, akademischen Einrichtungen, der Regierung und den Bürgern zielt darauf ab, Amsterdam mit Projekten zu sechs Themen in eine intelligente Stadt zu verwandeln: Infrastruktur und Technologie, Energie, Wasser und Abfall, Mobilität, Circular City, Governance und Bildung sowie Bürger und Wohnen. Dieses zukunftsorientierte Denken in Verbindung mit einer wachsenden Wirtschaft und einer hohen Lebensqualität machen die Region für Unternehmer und große Marken attraktiv. Zwischen 2015 und 2020 verzeichnete Amsterdam die höchsten Auslandsinvestitionen pro 100.000 Einwohner, und es wird vorhergesagt, dass diese Zahl nach dem Brexit noch steigen wird. Gründe, die dafür sprechen:

CTP ICon Amsterdam City

Ankerweg 18, Amsterdam, Niederlande

Gebäude Verfügbarer Platz Gesamtfläche Status
ALC1 Einzelheiten 105,783 m² 120,169 m² gebaut

CTP ICon Rotterdam

Peterselieweg 110-112, Ridderkerk, Niederlande

Derzeit nicht verfügbarer Raum in Niederlande

CTP Icon Rotterdam

Jetzt verfügbar: 0 m2

Größe des Parks: 30.000 ha

Einzelheiten

Regionaler Kontakt

Kontakt aufnehmen

Ronald Dasbach

Managing Director, Netherlands

Ronald Dasbach

"Ich werde dir helfen, deinen Platz zu finden"

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

    Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Entwicklungen, Brancheneinblicke und exklusiven Angebote von CTP, indem Sie sich für unseren Newsletter anmelden. Treten Sie unserer Gemeinschaft bei und seien Sie Teil der Zukunft von Industrieimmobilien.

    Immobilien-Finder

    Ausgewählte Eigenschaften Alle Eigenschaften anzeigen

    Pfeil CTP NV €16.84 CTP-Symbol FINDEN SIE EIGENTUMKreis-Pfeil CTP AR ist raus

    Kommerzieller Kontakt

    Ivan Pastier

    Park-Adresse

    Bratislava

    Opletalova 87, 841 07 Bratislava - Devínska Nová Ves Slowakei

    Angebot erhalten

      Anforderungen